…über mich

max

Im zarten Alter von 3 Jahren beging mein Vater den „Fehler“, mich auf ein Pferd zu setzten…das war die Initialzündung für eine lebenslange Leidenschaft.

Pferde wurden ein beständiger Teil meines Lebens, und mit der Zeit verlagerten sich meine Interessen, was das Zusammenleben mit den Tieren angeht, über die Reiterei hinaus.

Über Natural Horsemanship kam ich zu Themen wie artgerechte Haltung, naturnahe Fütterung und auch Pferdegesundheit.

seqSchließlich führte mich meine QH Stute, die ich damals besaß, zur Barhufpflege. Sie hatte seiner Zeit starke Probleme mit Hornspalten, die durch schlechten Beschlag und daraus resultierendem Druck und Imbalancen hervorgerufen worden waren. Es begann einen Odyssee vom Schmied zum Tierarzt, vom Tierarzt zum nächsten Schmied usw.

Als ich schließlich begriff, dass Nägel, Hufeisen, Klammern und sonstige Klebeversuche niemals etwas an dem Zustand der Hufe ändern würde, besann ich mich auf etwas, das mein Großvater – er war zu Lebzeiten Hufschmied – schon vor etlichen Jahren zum Thema Hufbeschlag gesagt hatte…: „Solange das Pferd nicht den ganzen Tag Lastkarren über Kopfsteinpflaster ziehen muss, brauch es auch keinen Beschlag! Ohne Eisen bleibt der Huf wenigstens gesund!“ – und so machte ich mich auf die Suche nach einem alternativen Hufbearbeiter, aber fand erst mal niemanden, der mir zusagte.

Einige Recherchen brachten mich schließlich zu Pete Rameys und Jamie Jacksons Natural Hoof Care Methode. Eine Art der Hufpflege, die ich auf Anhieb als logisch und nachvollziehbar empfand. Doch in Deutschland war vor über zehn Jahren noch deutlich weniger im Bereich der Barhufbewegung los, als es heute hier der Fall ist – um nicht zu sagen gar nichts!nhcrp

Und da ich niemanden fand, der sich regelmäßig um die Hufe meiner Pferde kümmern konnte, beschloss ich mich in den USA nach einer Ausbildungsmöglichkeit umzusehen. Michelle Bond, Pete Ramey und Marjorie Smith wurden meine Ausbilder, und ich kann mich nunmehr seit über zehn Jahren Natural Hoof Care & Rehabilitation Practitioner nennen – kurz NHCRP.

gramps2

Über die Jahre habe ich meine Bearbeitungsmethode an die Haltungsbedingungen und Bedürfnisse der hiesigen Pferde angepasst und blicke mit Stolz und Freude auf eine vorzeigbare Anzahl von rehabilitierten, ehemals beschlagenen Barhufpferden zurück.
Hinzu kamen weiterführende Aus- und Fortbildungen hinzu, vornehmlich im Bereich der Huftechnik, dem alternativen Hufbeschlag, der Biomechanik und Anatomie sowie der zusätzlichen Ausbildung zum Hufbearbeiter nach dem Prinzip der
F-Balance®.

Und darum danke an meinen großartigen Opa Leo, der zu meiner Kinderzeit unzählige Hufbilder malen musste und damit den Weg dafür ebnete, was ich heute mit soviel Leidenschaft tun darf!ringo


 dhv-logo-qm   Imprimir


Seitenempfehlungen

Natürlich HUF Gbr – www.natuerlich-huf.de

Kerstin Kabus Balance im Pferd – www.balance-im-pferd.de

F-Balance® – www.f-balance.com

Hufschmied Andi Weißhaupt – www.huuf.ch

Anja Jäckels Hufe auf Trab – www.hufe-auf-trab.de

Reitsport Gabor – Hufschuhe vom Fachmann – www.pferde.huf.de

Hufcheckwww.hufschuhe-coach.com

Hufe-Rosi Schnitzenbaumer – www.hufbalance.de

Sonja Appelt – www.wildhorse.at

Pete Ramey – www.hoofrehab.com

P&P Systems – www.pp-systems.at

Goodsmith – www.good-smith.com